Suche
  • zukunftswaisend

Monatsbericht März/ Covid-19 in Kenia

Auch in Kenia sind bereits Auswirkungen des Coronavirus zu spüren. Seit über einer Woche besteht bereits eine strikte Ausgangssperre, Schulen sind geschlossen und das öffentliche Leben ist auf ein Minimum heruntergefahren. Mit dieser neuen Situation müssen nun auch die Kinder und Mitarbeiter im Heart Childrens Home lernen umzugehen. Doch Langeweile kommt bisher nicht auf: Die älteren Kinder unterstützen die Hausmütter beim Kochen, Putzen und sonstigen haushälterischen Tätigkeiten, während die jüngeren, energiegeladenen Kinder die neu gewonnene Freizeit zum Spielen nutzen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Leben Menschen in Kenia sind sehr schwer einzuschätzen. Jedoch konnten wir bereits feststellen, dass die Beschaffung der Lebensmittel für das Heim deutlich erschwert ist. Die Heimleiterin Nuru berichtet, dass sich sowohl die Preise als auch die Verfügbarkeit der Lebensmittel in den letzten Tagen bzw. Wochen erheblich verändert haben. Glücklicherweise konnten wir dem Heim durch die gesammelten Spenden ermöglichen, dass für die nächsten Tage bzw. Wochen ausreichend Essen für die Kinder zur Verfügung gestellt wird. Darüber hinaus wurden von den Spendengeldern im März etwa fünfzig Hühnerküken gekauft, die auf dem Gelände des Heims untergebracht sind und langfristig zur Selbstversorgung dienen oder verkauft werden können und somit eine weitere Einkommensquelle darstellen kann. Auch wenn es noch viele Ungewissheiten gibt, sind wir froh die Kinder und das Heim in dieser schwierigen Phase unterstützen und ihnen eine gewisse Sicherheit geben zu können. Wir hoffen auch weiterhin auf Eure tolle Unterstützung bauen zu können. Denn vor allem in der aktuellen Situation wird sie mehr denn je benötigt! 




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen